Spitzkohl-Pfannen­omelette mit Speck und Krabben

Zarter Spitzkohl aus Dithmarschen mit würziger Speckstippe und Krabben von der Küste – so schmeckt der Norden, wenn’s draußen langsam kälter wird.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Spitzkohl-Pfannen­omelette, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Spitzkohl-Pfannenomelette mit Speck und Krabben

Spitzkohl-Pfannen­omelette mit Speck und Krabben
Für 2 bis 4 Personen

  • 250 g Spitzkohl
  • Salz
  • 40 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier (L)
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlene Fenchelsaat
  • 1 Msp. gemahlener Kardamom
  • 6 EL Öl
  • 150 g Speckwürfel
  • 150 g Krabben
  • 1 Beet Kresse
  1. Den Kohl sehr fein schneiden, mit Salz würzen und weich kneten. Butter schmelzen und mit Milch und Eiern glatt rühren. Mehl sieben, mit dem Backpulver zugeben und mit dem Handrührgerät rasch zu einem glatten Teig verrühren. Den Kohl untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Fenchelsaat und Kardamom würzen.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Speck darin goldbraun braten. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit den Krabben mischen und zugedeckt warm stellen.
  3. Pfannkuchenteig ins heiße Speckfett geben und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4–6 Minuten backen. Mit der Speck-Krabben-Mischung und der Kresse bestreuen.

Tipp: Besonders schön ist es, die Omelettes, nacheinander oder parallel, in ein oder zwei kleineren Pfannen portionsweise zu braten.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #22, Herbst 2012
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.