Spargelsüppchen mit Safranaroma und gedämpfter Palourdesmuschel

Ein leichtes aromatisches Spargelsüppchen gereicht mit einer Muschel.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Spargelsüppchen, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g weißer Spargel
  • 25 g Traubenkernöl oder Olivenöl
  • 0,05 g Safranfäden oder -pulver
  • 300 g Palourdes- oder Venusmuscheln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Schalotte, gewürfelt
  • 1/2 Chilischote
  • 50 ml Weißwein
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Spargel schälen. 0,6 Liter Wasser mit Zucker und Salz abschmecken und aufkochen. Spargel hineingeben und ca. 4–5 Minuten auf den Punkt garen. Herausnehmen, in Stücke schneiden und beiseite stellen.
  2. Die Spargelschalen in den Spargelfond geben, nochmals aufkochen, 12 Minuten ziehen lassen und durch ein feines Tuch passieren. In diesen Fond Safranpulver oder -fäden geben, erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Muscheln waschen und abtropfen. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Schalottenwürfel, Knoblauch und Chilischote in etwas Traubenkernöl anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen. Die Muscheln zugeben, ca. 1–2 Minuten gar dämpfen.
  4. Suppe in die Teller oder Becher füllen. Spargelstücke kurz anwärmen, zugeben. Die Muscheln einlegen. Zum Schluss das Oliven- oder Traubenkernöl darüberträufeln.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.