Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Sommerkuchen

Vanillepudding auf lockerem Biskuitteig belegt mit Beeren. Ganz einfach, aber es war der Hit in der Redaktion: Sommerkuchen.

Sommerkuchen, Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Zutaten für ein Blech
Zutaten Teig

  • 50 g Butter
  • 5 Eier, getrennt
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft von einer Bio-Zitrone und abgeriebene Schale
  • 150 g Mehl
  • 75 g Stärke
  • 1 TL Backpulver

Zutaten Belag

  • 2 Päckchen Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 150 g Zucker
  • 750 ml Milch
  • 2 Nektarinen
  • 250 g Heidelbeeren
  • 4 Aprikosen
  • 2 Packungen klarer Tortenguss

Zubereitung

  1. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei 2 Esslöffel Zucker einrieseln lassen. Beiseite stellen.
  2. Eigelbe mit restlichem Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und -schale schaumig rühren (ca. 5 Minuten). Butter untermischen.
  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und unter die Eigelbmasse rühren. Den Eischnee unterheben.
  4. Teig auf ein gefettetes Backblech geben und in dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen für 15-20 Minuten (mittlere Schiene) backen.
  5. Währenddessen den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, allerdings nur mit 750 ml Milch. Auskühlen lassen. Tipp: Den Pudding mit etwas Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.
  6. Die Früchte waschen. Aprikosen und Nektarinen in Spalten schneiden.
  7. Den Pudding umrühren und auf die Biskuitmasse streichen. Mit den Früchten belegen.
  8. Tortenguss zubereiten und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen erst anschneiden, wenn der Tortenguss fest ist.
Meine Meinung …
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.