Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Rote-Bete-Risotto

„Lecker…“ Dirk M.
„Ich bin zwar kein Rote Bete Freund, aber das schmeckt mir…“ Andrea T.
„Perfekt…“ Stevan P.
„Ist noch was da…?“ Christin M.

Rote-Bete-Risotto, Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Rote-Bete-Risotto für 2 Personen

  • 1 Rote Bete
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Schuss Portwein
  • 1 Apfel
  • 150g Risottoreis
  • 500-750 ml Gemüsefond oder Brühe
  • Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleines Stück Butter
  • 50g Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Rote Bete und den Apfel schälen und in ca 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Die Rote Bete hinzugeben und kurz angaren.
  2. Den Risottoreis dazugeben und kurz anschwitzen, bis alles von einer feinen Olivenölschicht überzogen ist. Mit dem Wein den Reis ablöschen und gut umrühren.Die Apfelstücke hineingeben und umrühren.
  3. Nach und nach die Brühe in kleinen Mengen hinzugeben, dabei immer wieder gut umrühren, so das nichts anbrennt. Das Risotto sollte nicht zu flüssig sein. Nach ca 15-20 Minuten sollte der Reis durch sein.
  4. Den Parmesan reiben und in das Risotto einrühren. Zum Schluss die Butter dazugeben und mit der gehackten Petersilie unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

«
»