KAI3

KAI3 – Jens Rittmeyer – Hörnum/Sylt

Rechteinhaber: Jana Ebert, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

KAI3, Rechteinhaber: Jana Ebert, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Ein Restaurant von null aus dem Boden zu stampfen, hat auch sein Gutes, jedenfalls wenn man mit einer übergroßen finanziellen Kelle anrichten darf, wie im Restaurant KAI3 in der Sylter Nobelherberge Budersand Golf & Spa in Hörnum, die im August 2009 ihre Pforten öffnete.

In dem großzügigen Saal, der achtzig Gästen Platz bietet und ohne Weiteres auf 120 erweitert werden kann, genießt man dank der riesigen Fensterfront freie Sicht auf die Nordsee. Man sitzt in stilvollem Ambiente, doch trotz teurer und edler Materialien will sich kein Wohlgefühl einstellen. Hohe Tafelkultur signalisieren das Silberbesteck von Robbe & Berking und feinstes Dibbern Porzellan. Von diesen optimalen Rahmenbedingungen haben sich auch das Küchen- und Serviceteam inspirieren lassen.

Als neuer Chef de Cuisine grüßt nun Jens Rittmeyer. Der 35-jährige Hallenser und seine zwanzig Weißmützen verarbeiten nur erstklassige Produkte. Rittmeyer paart mediterrane Einflüsse mit Sylter, regionalen und nordfriesischen Produkten und sucht nach neuen Aromenverbindungen, um aus dem deutschen Einheitsgeschmack auszubrechen. Die ersten Proben waren überzeugend: Wir goûtierten Carpaccio von Jakobsmuscheln mit Wildkräutern und gebackenem Kaisergranat sowie die Spargelsuppe mit Morchel-Pannacotta. Danach Schwarzfederhuhn auf Schalottenjus mit gefüllten Süßkartoffelblättern sowie Steinbutt mit Artischockenrösti und leichtem Speckschaum. Das Menü schlägt mit 85, 98 und 110 Euro pro Person für vier, fünf oder sechs Gänge zu Buche. Mit dem KAI3 ist die deutsche Ferieninsel Sylt um eine kulinarische Adresse reicher geworden.

Restaurant KAI3
Am Kai 3
25997 Hörnum/Sylt
Telefon: +49 4651/460 70

Text: Robert Krebs, robert-krebs-report.de

aus Effilee #11, Juli/August 2010

«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.