Parmesan Burger Bun

Parmesan Burger Bun
Parmesan Burger Bun

Für 4 Personen

  • ½ Würfel Hefe
  • 130ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Honig
  • 150g Möhren
  • 4 getrocknete Tomaten in Öl, ­abgetropft
    Basilikum
  • 380g Mehl
  • 50g Haferflocken
  • 60g Parmesan vom Stück
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 Ei
  • 75g Joghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe

Parmesan-Burger-Creme

  • 2 Knoblauchzehen
  • 125ml Mayonnaise
  • 125ml saure Sahne
  • 80g Parmesan, frisch gerieben
    frischer Schnittlauch und Estragon, gehackt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Sherry
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zum Belegen

  • 600g Putenbrust
  • Öl
  • Oregano und Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Rucolasalat
  • Ketchup
  1. Hefe in Wasser auflösen. Honig dazugeben. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Möhren raspeln. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Basilikum waschen und in Streifen schneiden.
  3. Mehl in eine große Schüssel geben. Haferflocken, geriebenen Parmesan, Salz, Kardamom und Basilikum hinzugeben und verrühren. Danach Ei, Joghurt, Öl und angerührte Hefe in die Mitte geben. Alles mit einer Gabel grob verrühren und zu einem glatten Teig kneten. Ein frisches Geschirrhandtuch über die Schüssel legen und 1 Stunde gehen lassen.
  4. Für die Parmesancreme Knoblauchzehen schälen und in sehr feine Stücke schneiden. Knoblauch mit den restlichen Zutaten verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Aus dem Teig 4 gleich große Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 30–40 Minuten backen.
  6. 2 Esslöffel Butter mit 2 Esslöffel geriebenem Parmesan verrühren. Knoblauch schälen und hacken und unter die Butter rühren. Nach 15 Minuten die Brötchen mit der Butter einstreichen.
  7. Während die Brötchen backen, das Fleisch zubereiten. Dafür Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenbruststücke mit frischem Oregano und Thymian anbraten. Salzen und pfeffern.
  8. Tomaten in Scheiben schneiden, rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Rucola waschen und abtropfen lassen.
  9. Die fertig gebackenen Brötchen aufschneiden. Eine Brötchenhälfte mit Ketchup, die andere mit der Burger-Creme bestreichen. Dann Rucolasalat, Putenbrust, Burgercreme, Tomaten, Zwiebelringe und Parmesanhobel daraufschichten und mit der zweiten Brötchenhälfte abdecken.

Toll dazu passen auch geröstete Pinienkerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.