Panna Cotta

Die Panna Cotta ist eine gestürzte Sahnecreme aus der Emilia-Romagna.

Zutaten für 4-6 Portionen Panna Cotta:

  • 500 g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • Karamell–Sirup (oder frische Früchte) zum Garnieren

Zubereitung

  1. 2 Blatt weiße Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zusammen mit der ganzen Schote und dem Zucker zur Sahne geben. Langsam erhitzen, etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Den Topf vom Herd ziehen, Vanilleschote herausnehmen. Eingeweichte Gelatineblätter tropfnaß in den Topf geben, unter Rühren vollständig auflösen. Sahne in 4-6 kleine, kalt ausgespülte Förmchen füllen, im Kühlschrank in 3-4 Stunden fest werden lassen.
  3. Sahnecreme gut gekühlt auf Dessertteller stürzen, mit Karamellsirup beträufeln oder mit Früchten garnieren. Servieren.

Tipp

Wem die Sahne pur zu mild schmeckt, der könnte zum Aromatisieren ein Gläschen Marsala untermischen.

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

«
»