Morey-St-Denis En la Rue de Vergy 2007

Domaine Lignier-Michelot
Burgund, Frankreich

Als Winzer muss man schon ein dickes Fell haben: Man muss Lob und Kritik an den eigenen Weinen richtig einordnen können oder an sich abprallen lassen. Virgile Lignier, seit 11 Jahren verantwortlich auf dieser Domaine, lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn seine Frau Laure vor versammelter Mannschaft die These aufstellt, dass die Weine der Domaine unter Virgiles Leitung »plus feminine« geworden seien. Er kontert mit »zart und kräftig zugleich, ursprünglich.«
Beide meinen wohl das Gleiche. Verzicht auf jegliche Art der Überextraktion, optimaler Lesezeitpunkt, der Standpunkt, dass Wein im Weinberg entsteht und nicht im Keller, führen bei den Ligniers zu Weinen, die niemals schwer oder plump daherkommen. Bestechend präzise in den Aromen, pur, offen und köstlich.
Auch der En la Rue de Vergy aus dem Jahr 2007 fällt zuerst durch seine feine Stoffigkeit auf. Nichts ist hier überbordend oder fehl am Platz. Recht hoch am Hang gelegen, oberhalb des Grand Crus Clos de Tart, überzeugt dieser Pinot Noir mit einer gewissen Luftigkeit und einer Mineralität hinten am Gaumen, die die dunkelfruchtigen Aromen sehr schön abrundet. Zart und kräftig zugleich. ­Aufgrund seiner entgegenkommenden Art für Burgund-Einsteiger sehr zu empfehlen!

Kaufbar: 29,90 Euro bei www.lepinotnoir.de

Text: Norbert Müller
Meine Meinung …
Aus Effilee #18, Sep/Okt 2011
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.