Millefeuille vom Huhn mit Oliven

Millefeuille bedeutet „tausend Blätter“ – hier werden sie mit gebratenem Hühnchen und Oliven zubereitet.

 
Rechteinhaber: Bio-Catering Rodewald, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Millefeuille, Rechteinhaber: Bio-Catering Rodewald, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten (pro Person)

  • 150 g Hähnchenbrustfilet
  • 2-4 Kirschtomaten
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL entkernte, halbierte Oliven, am besten gemischt
  • Basilikum
  • ein Schuss Sherry
  • etwas Geflügelfond oder Brühe, notfalls weglassen
  • Olivenöl
  • Filoteig

Mise en Place

  1. Schalotte fein würfeln, Knoblauch schälen und hacken, Tomaten waschen und vierteln und den Basilikum grob hacken.
  2. Hähnchenbrust parieren (die Sehnen und alles Fett entfernen) und anschließend in ca. 1-2 cm große Stücke schneiden.
  3. den Filoteig (eine Lage!) in 6 – 8 Stücke von 6 x 8 cm Größe zuschneiden. Im Ofen bei 210 Grad etwa 3 1/2 Minuten backen, bis die Blätter goldbraun und crisp sind.

Zubereitung

  1. Olivenöl im Wok erhitzen und die darin die Schalotten glasig anschwitzen.
  2. Hähnchen dazugeben, ständig rühren, salzen und pfeffern. Nach ca. 1 1/2 Minuten die Tomaten, kurz danach die Oliven dazugeben. Mit etwas Sherry und Fond angießen, abschmecken. Basilikum unterheben.
  3. Zwei Filoblätter aufeinander auf den Teller legen, darauf einen großzügigen Löffel der Hähnchen-Tomaten-Oliven Mischung, darauf nochmal ein Filoblatt und wieder Hähnchen und so weiter …Ganz oben drauf ein Filoblatt legen.

Tipp

Dazu ein kräftiger Weißer, aus dem Burgund oder Ribolla von Josco Gravner in Venetien.

«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.