Mexikanischer ­Avocadosalat

Der Mann und ich sind schon seit Jahren diesem superleckeren Salat verfallen. Er passt einfach zu (fast) allem und ist im Sommer wie im Winter – mit Reis, Brot oder zum Grillen, zum Picknick, allein, als Beilage – einfach immer prima. Die Zutatenliste löst bei vielen Leuten erst einmal Stirnrunzeln aus (Radieschen?!). Hat man aber einmal probiert, will man eigentlich nur noch diesen Salat essen.

 
Mexikanischer ­Avocadosalat

für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Beilage

  • 4–5 große, reife Tomaten
  • 2 reife (!) Avocados
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 100g gestreifter Speck (Bacon)
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • Prise Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise (Rohrohr-)Zucker
  1. Die Tomaten in schmale Spalten schneiden, dabei den Stielansatz ent­fernen.
  2. Avocados längs halbieren, mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der schmalen Seite her in einem Stück auslösen und in Spalten schneiden. Die Avocadospalten mit Zitronen- oder Limettensaft beträufeln, damit sie sich nicht verfärben.
  3. Frühlingszwiebeln putzen und den weißen und grünen Teil in Ringe schneiden.
  4. Radieschen ebenfalls putzen und entweder von Hand in dünne Scheiben schneiden (braucht etwas Geduld) oder in der Küchenmaschine durch den Raspel­aufsatz jagen (geht sehr schnell).
  5. Den Speck in Würfel oder Streifen schneiden und in einer Pfanne mit 1 Teelöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze langsam ausbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Zu dem verbliebenen Bratöl 3 Esslöffel Rotweinessig, eine Prise Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker geben und einmal aufkochen lassen.
  6. Die warme Marinade über den Salat geben und mit dem gebratenen Bacon bestreuen. Salat einmal behutsam durchmischen und servieren.

Rezept und Foto: Melanie Buml
www.GourmetGuerilla.de

Aus Effilee #23, Winter 2012
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.