Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Kartoffelkuchen

Eine Antwort auf die spanische Tortilla: dieser deutsche Kartoffelkuchen.

Kartoffelkuchen, Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Zutaten für einen Kartoffelkuchen (26 cm Durchmesser)

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Öl
  • 50 g Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 5 Eier
  • ca. 5 EL Sahne (oder Milch)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • ein paar Halme Schnittlauch zum Bestreuen
  1. Kartoffeln kochen, auskühlen lassen (am besten über Nacht).
  2. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln und Schnittlauch in dünne Ringe schneiden.
  3. Eier mit Sahne, Salz, Pfeffer und Chiliflocken verrühren.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln kurz anbraten, Frühlingszwiebeln und Kerne zugeben und kurz unterrühren.
  5. Eimischung zugeben. Einen Deckel auf die Pfanne geben und bei kleiner Hitze ca. 15-20 Minuten garen bis das Eiweiß gestockt ist. Ab und zu die Pfanne rütteln.
  6. Wenn das Ei fest ist, Kartoffelkuchen mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Tipp

Wenn das Ei auf dem Kartoffelkuchen ein wenig flüssig bleibt, kann man die Pfanne auch kurz in den Backofen bei ca. 100 Grad auf die oberste Schiene geben. Dann wird es fest.

Meine Meinung …
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.