Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Hirschmedaillons mit Parmesan-Kartoffelstampf

Die Hirschmedaillons werden nur leicht gewürzt und medium gebraten. So harmonieren sie gut mit dem cremigen Kartoffelstampf.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Hirschmedaillons
Zutaten für 4 Personen

  • 800 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 40 g Butter
  • 150 ml Buttermilch
  • 50 ml Milch
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 60 g Parmesan
  • 2 Hirschfilet à ca. 400 g (Zimmertemperatur, siehe Tipp)
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Für den Kartoffelstampf die Kartoffeln schälen und in Salzwasser 20–25 Minuten weich kochen. Butter mit Buttermilch und Milch erwärmen (nicht kochen!), mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan fein reiben. Beiseitestellen.
  2. Die Hirschfilets kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Silberhäutchen vom Fleisch entfernen, die Filets in je 4 Stücke schneiden, auf die Schnittfläche legen und zu Medaillons formen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
  3. Zwiebel halbieren und in feine Spalten schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Medaillons im heißen Öl von jeder Seite 3–4 Minuten braten. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Zwiebelspalten im Bratfett kurz andünsten und mit Salz würzen.
  4. Kartoffeln abgießen, mit der Butter-Milch-Mischung zerstampfen. Parmesan unterrühren und mit Salz würzen. Mit Hirschsteaks, Zwiebeln und gehobeltem Parmesan servieren.

Tipp

Das optimale Bratergebnis erreichen Sie, wenn Sie das Fleisch eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.

Meine Meinung …
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.