Heston Blumenthal at Home

Heston-Blumenthal-at-HomeWährend die breite Öffentlichkeit bei uns die kulinarische ­Auseinandersetzung auf dem Niveau von Schuhbeck & Co. führt, ist in Großbritannien ein Drei­sternekoch wie Heston Blumenthal ein Superstar. Nachdem er sein Restaurant Fat Duck zwischenzeitlich bis zur Nummer 1 der inoffiziellen Weltrangliste geführt hatte, kümmert er sich heute um viele andere Projekte, die alle mit einem analytischen, wissenschaftlichen Zugang zum Kochen zu tun haben.
In Heston Blumenthal at Home zeigt er, dass modernes Kochen gar nicht so viel mit Technik und Chemie zu tun hat, wie immer behauptet wird, sondern vielmehr mit einer bestimmten Herangehensweise. Viele seiner Ideen sind sehr einfach für die tägliche Arbeit in der Küche zu übernehmen, häufig mit absolut überzeugenden Ergebnissen. Zu meinen Favoriten zählt zum Beispiel seine Methode, Fonds zu klären. Dafür wird der Fond eingefroren und anschließend in ­einem Sieb langsam wieder aufgetaut. Die abtropfende Flüssigkeit ist klar und geschmacklich hochkonzentriert, ohne dass die Aromen sich durch langes Kochen verändert hätten. Dazu kommen viele Rezepte die, selbst wenn man sie nicht 1:1 nachkochen will, gehörig Inspiration und Beispiele für raffinierte Problemlösungen bieten.

Text: Vijay Sapre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.