Good Friends in Berlin

Die chinesische Küche wird in acht umfangreiche Regionalküchen unterteilt, ihre Geschichte reicht mehr als 3000 Jahre zurück – wie also kann es sein, dass in Deutschland chinesisches Essen ein Synonym ist für Reis mit Pampe in der immer gleichen Sauce?

 

Vielleicht interessiert die Deutschen authentisches chinesisches Essen nicht wirklich? Das würde zumindest erklären, warum an einem schönen Freitagabend beim angeblich besten Chinesen Berlins vor allem Asiaten sitzen. Und es wäre angesichts der Seegurken mit Fischbauch und chinesischen Pilzen auch durchaus verständlich: Das zähe Gemenge aus schleimigen und gallertigen Stücken in dicklicher Sauce schmeckt so flach, dass der Eindruck entsteht, man solle wohl vor allem die Konsistenzen genießen. Doch Essgewohnheiten setzen Grenzen – und hier ist meine erreicht! Aber nicht alles, was aus der kantonesischen Küche im Good Friends serviert wird, erinnert an eine gastronomische Version von Jackass: Die Wan Tan sind wunderbar würzig, ­Jakobsmuscheln und Garnelen mit grünem Spargel und Macadamia­nüssen erweisen sich als ein grandio­ser Mix aus kräftigen und zarten Aromen wie Konsistenzen, und die gemischten gegrillten Fleischsorten nach Art des Hauses (Ente, Schwein, Huhn), serviert mit mehreren Saucen, ließen sich so zart und voller Geschmack wohl sogar in der deutschesten Provinz servieren. Da ist es wieder wie früher beim Chinesen – nur viel besser.

Good Friends
Kantstraße 30
10623 Berlin

Text: Peter Lau

aus Effilee #16 Mai/Juni 2011

Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Eine Anmerkung zu “Good Friends in Berlin

Das Good Friends ist vielleicht nicht der beste Chinese (nach deutscher Lesart) aber mit Sicherheit der authentischste. Für mich sind die vielen asiatischen Gäste der beste Beweis. Lustig ist, dass nicht alle Gerichte auf der riesigen Karte in Deutsch übersetzt sind. Wir haben mal exakt diese bestellt ohne zu wissen, was kommt und waren in jeder Hinsicht überrascht. Manches war schlicht fast ungenießbar, anderes dagegen absolut köstlich. Für mich gibt’s keinen Berlinbesuch mehr ohne das Good Friends!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.