Gnocchi

Frisch zubereitete Gnocchi (gespr.: njocki) sind wesentlich geschmackvoller und geschmeidiger als ihre abgepackten Geschwister aus dem Kühlregal.

 
Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zugegeben, die Zubereitung geht nicht ohne Spuren in der Küche vorbei, belohnt aber mit dem Ergebnis.
Als Rezept gibt es an dieser Stelle sozusagen die Basisvariante mit Butter und Salbei. Es versteht sich von selbst, dass der Experimentierfreudigkeit mit anderen Saucen, Kräutern, Gewürzen sowie der Verarbeitung von Kräutern etc. bei der Zubereitung kaum Grenzen gesetzt sind. Entscheidend ist am Ende immer, dass die Masse nicht matschig, sondern relativ fest und vor allen Dingen lauwarm verarbeitet wird.

Zutaten für Gnocchi

  • 500g Kartoffeln (mehlig kochend), gekocht und durch eine Presse gedrückt
  • 2 Eigelb
  • 10g Butter
  • 50g griffiges/doppelgriffiges Mehl (Weizendunst)
  • 100g Mehl (Typ 405)
  • Salz, Muskatnuss (selbstverständlich frisch gerieben)
  • Wer mag: frische Salbeiblätter und Butter zum Braten

Zubereitung

«
»