Garnelen-Pastilla

In den dekorativen Taschen aus Filoteig namens Garnelen-Pastilla steckt eine überraschende Füllung: Fadennudeln mit Garnelen.

 

 Garnelen-Pastilla

Garnelen-Pastilla
Zutaten für 8 Stück

  • 100 g Fadennudeln
  • Salz
  • 75 g Butter
  • 300 g Garnelen, ohne Kopf und Schale
  • 6 Zweige Koriandergrün
  • 6 Zweige glatte Petersilie
  • 1 Döschen Safran (0,1 g)
  • 1 EL Cumin, gemahlen
  • 1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • Schale von 1 Zitrone, fein abgerieben
  • 16 Filoteigblätter

Zubereitung

  1. Die Nudeln al dente kochen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Butter schmelzen. Garnelen entdarmen, abspülen und trocken tupfen. Koriander und Petersilie hacken. Nudeln, Garnelen, gehackte Kräuter, 2 Esslöffel geschmolzene Butter, Safran, Cumin, Paprika und Zitronenschale mischen und salzen.
  2. Die Filoteigblätter in 22 x 22 cm große Blätter schneiden. 1 Filoblatt ausbreiten, dünn mit geschmolzener Butter bestreichen und ein zweites Blatt darauflegen. Ein Achtel der Füllung in die Mitte geben. Eine Ecke des Teiges über die Füllung falten und mit Butter bestreichen. Etwa alle 2 cm weitere Ecken über die Füllung falten und mit Butter bestreichen, bis die Füllung komplett bedeckt ist. Auf diese Weise 8 Pastillas herstellen.
  3. Pastillas auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, die Oberfläche mit Butter bestreichen, im unteren Drittel des Ofens bei 225 Grad etwa 15 Minuten goldbraun backen. Die Pastillas können heiß oder kalt gegessen werden.
Aus Effilee #18, Sep/Okt 2011
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.