Erdbeere mit Wasabi und Sanshopfeffer

Thomas Bühner überzieht die Erdbeere mit dem Zuckeraustauschstoff Mannitol. Kombiniert mit Balsamico, Wasabi, Sanshopfeffer und Zitronenthymian entsteht eine Aromenexplosion, die ihresgleichen sucht.

 

 Erdbeere mit Wasabi

Erdbeere mit Wasabi und Sanshopfeffer
Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Mannitol
  • 4 Erdbeeren
  • 4 Sanshopfefferbeeren
  • Balsamico
  • Wasabi
  • Zitronenthymian

Zubereitung

  1. Das Mannitol in einen kleinen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Es schmilzt bei ca. 160 Grad.
  2. Die Erdbeeren einzeln auf Holzspieße spießen und kurz in dem flüssigen Mannitol drehen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Auf einen Löffel einen Tropfen Balsamico geben, darauf die Erdbeere legen und mit Wasabi, Sanshopfeffer und Zitronenthymian garnieren.
Der Zuckeraustauschstoff Mannitol hat deutlich weniger Süßkraft als Zucker, schmilzt bei ca. 160 Grad und kristallisiert beim Herausnehmen sofort aus

Umsetzbarkeit zu Hause:

Ein kleines Problem stellt die Beschaffung des Mannitol dar. Das gibt es rezeptfrei in der Apotheke, und wenn der Apotheker skeptisch guckt, liegt das daran, dass der Stoff auch benutzt wird, um Drogen zu strecken. Erklären Sie, dass Sie es ausschließlich zum Kochen benutzen wollen. Den eingelegten Sanshopfeffer bekommen Sie bei www. japan-gourmet.com.

Aus Effilee #18, Sep/Okt 2011
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.