Effilee 63 ist da!

Am Ende wussten wir bei dieser Ausgabe gar nicht, wohin mit all den Geschichten. Wir haben sie halt irgendwie reingepackt. Vom Panettone im Gefängnis, von der WM im Hodenkochen (ja, das gibt’s!), vom Risotto und vom Klimawandel, von Superfood und Naturwein, vom Hummer und vom Rumtopf …

Jetzt bestellen

Der Panettone ist das italienische Weihnachtsgebäck schlechthin. Einer der Besten stammt aus einem Gefängnis in Padua, wo die Arbeit in der Konditorei zur Resozialisierung beiträgt

Immer noch einer der wundervollsten Orte, an denen man eine Mahlzeit einnehmen kann, ist das Noma

Ein Tresenrestaurant wollte er eröffnen, es sollte Nobelhart & Schmutzig heißen. Einen Koch hatte er noch nicht, aber eins wusste Billy Wagner genau: Espresso gibt es nicht, nur Filterkaffee!

Heinz O. Wehmann begleitet uns (oder besser: wir ihn) seit der ersten Ausgabe von Effilee. Gesprochen haben wir schon viel miteinander, diesmal haben wir es erstmals aufgeschrieben. Zu essen gibt es Hummer mit Kalbskopfgraupen

Der Risotto benötigt viel Aufmerksamkeit, sanftes Rühren und eine große Portion handwerklicher Liebe. Dafür beschenkt er seine Fans mit cremiger Konsistenz und einem Feuerwerk der Aromen. Unser Autor erfuhr das Geheimnis der perfekten Zubereitung von den Brüdern Costardi in Vercelli, die in ganz Italien als Risotto-Instanz gelten

Man liest und hört gerade viel über Mastodon, Stevan regte an, dass wir was tun sollten. So haben wir jetzt einen Server (eine Instanz) aufgesetzt, wo es – logisch – vor allem aber nicht nur um Kulinarisches gehen soll.

Die Anmeldung ist frei und offen: https://mokete.de


Dirk G. ist Barkeeper in Hamburg. Er hat eine bewegende Geschichte zu erzählen über die Sucht und den schweren Weg zurück

Unsere Luka war bei der WM, allerdings nicht in Qatar, sondern in Serbien, wo der Weltmeister im Hodenkochen gekürt wurde und es auch reichlich zu trinken gab

Superfoods Teil 2: Hinrich Sudeck über Wundermittel in den Farben Grün, Gelb und Braun

Jana Wiese hat bei österreichischen Winzern nachgefragt, wie sie die Klimakrise bewältigen

In einem Naturpark in Serbien entsteht einer der interessantesten Naturweine des Landes

Knaller-Rum und Unmengen Zucker. So geht Rumtopf, jedenfalls wenn man Stevan Paul Glauben schenken darf …

Jetzt bestellen


Unsere Getränkeempfehlung:

Ein Kommentar

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aus Effilee #63, Winter 2022 / 2023
»