Döner Kebab (Heimwerker­version)

Stevan Paul verrät Ihnen, wie sie Döner Kebab Zuhause ganz eifach selber machen können.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Döner Kebab (Heimwerker­version)

Döner Kebab für 4 bis 6 Personen

  • 1 kg Kalbsbraten
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Fenchelsaat
  • ½ TL Kreuzkümmelsamen
  • ½ TL Koriandersamen
  • ½ TL Majoran, gerebelt
  • 10 EL Olivenöl
  • 175 g feine Kalbsbratwurst, roh
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Joghurt
  • 50 g Fetakäse
  • ½ Salatgurke
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Tomate
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 bis 2 große Fladenbrote
  • 100 g mildes Ajvar (Paprikapaste aus dem Glas)
  • Chiliflocken (Pul biber)
  1. Das Kalbsbratenstück zu einem zusammenhängenden Fleischstück von 1–2 cm Dicke aufschneiden. Mittig durchschneiden, die zwei Stücke leicht flach klopfen, und auf einer Seite das Fleisch kreuzförmig einschneiden.
  2. Röstzwiebeln, Knoblauch, Fenchelsaat, Kreuzkümmel, Koriander, Majoran, und 4 Esslöffel Olivenöl pürieren. Das Fleisch mit dem Würzöl einreiben und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  3. Die Fleischteile aus dem Öl nehmen und trocken tupfen. Würste ausdrücken und das Fleisch auf der eingeschnittenen Seite mit dem Wurstbrät bestreichen.
  4. Fleischstücke so übereinanderlegen, dass das obere Stück das darunterliegende zur Hälfte bedeckt. Erst das untere zur Mitte klappen, dann das andere Stück darüberlegen. Leicht andrücken.
  5. Den Döner-Braten in einer Pfanne in 3 Esslöffel Olivenöl rundum scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Backblech legen. Im Ofen bei 180 Grad 35 Minuten garen.
  6. Den Joghurt mit zerbröseltem Feta verrühren, salzen. Gurke, Paprika und Tomate würfeln, mit 3 Esslöffel Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden und untermengen. Die rote Zwiebel in Ringe schneiden. Fladenbrot(e) auf einem Gitter mit in den Ofen schieben und 2–3 Minuten erwärmen.
  7. Fladenbrot(e) vierteln und aufschneiden. Döner-Rollbraten in dünne Scheiben schneiden und mit Zwiebelringen, etwas Feta-Joghurt und Ajvar ins Fladenbrot geben. Den Salat dazuservieren. Auf Wunsch mit Chiliflocken nachschärfen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde (+12 Stunden Zeit zum Marinieren)

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.