Rezepte (Gut in den Tag starten: Rezepte zum Frühstück)

Seite 1 von 4

Cranberry-Müsliriegel

Ein selbstgemachter Müsliriegel schmeckt viel besser als ein Gekaufter. Hier finden Sie ein Rezept für einen Cranberry-Müsliriegel.

Oeufs en Cocotte

Die Fallhöhe zwischen Abendessen und dem Frühstück danach ist gerade auch in erstklassigen Häusern oft immens. Selbst nach einem Dreisterne Diner ist man vor erkalteten Frühstückseiern nicht sicher. Das muss natürlich nicht so sein. Die klassische Zubereitung „Oeufs en Cocotte“ lässt sich gut vorbereiten, ist schnell fertig und macht gehörig was her

Rezept für Waffel Benedict mit Taschenkrebs

Ob man des Morgens wirklich einen Krebs ausbrechen will, bezweifeln wir, aber oft hat man ja noch einen Rest vom Vortag übrig für dieses Rezept von Thomas Macyszyn. Mehr Soulfood am Morgen geht jedenfalls nicht

Puuro

Ein typisch finnisches Frühstück: Puuro – Haferbrei mit Obst

Arme Ritter

Für 4 Portionen 160 ml Milch 2 Eier 2 TL Zucker ¼ Vanilleschote 1 TL Zimt Muskat 4 Scheiben Weißbrot 1 EL Rapsöl 2 EL Ahornsirup Die Milch mit Eiern, Zucker, ausgekratzter Vanille, Zimt und einer Prise Muskat in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Die fertige Masse anschließend in eine flache Schale füllen. Die […]

Spanisches Brötchen

Ein spanisches Brötchen, dass gut in die Tasche passt – zum Shoppen, ins Büro oder gleich zum Frühstück aufessen

Bratapfelmarmelade

Für Liebhaber des süßen Frühstücksgenusses ist diese Bratapfelmarmelade eine etwas ungewöhnliche Bereicherung des morgendlichen Repertoires.

Tarte Tatin Nach Philippe Conticini

Tim Mälzer nennt sie Tatatah und benutzt fertige Sahnekaramellbonbons bei der Zubereitung. Alles andere, meint er, wäre Kokolores. Pierre treibt die Sache mit dem Kokolores auf die Spitze und bereitet die Tarte Tatin nach einem Rezept des großen französischen Pâtissiers Philippe Conticini: mit Nussstreuseln, fein in Scheiben geschnittenen Äpfeln und einem speziell angerührten Sirup.