Blutwurst mit Ziegenkäse auf gebratenen Guineapfeffer-Birnen

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Blutwurst mit Ziegenkäse auf gebratenen Guineapfeffer-Birnen

 Blutwurst mit Ziegenkäse für 4 Personen

  • 800g Kartoffeln
  • 1–2 TL Guineapfeffer
  • 600g feste Blutwurst zum Braten (siehe Tipp)
  • 3 EL Öl
  • 2 Birnen
  • Salz
  • 20g Butter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100g Ziegenfrischkäse
  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Den Guineapfeffer in eine Pfeffermühle geben. Blutwurst pellen und in dicke Scheiben schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Blutwurstscheiben darin von jeder Seite kurz anbraten. Herausnehmen und auf einem Blech im Ofen bei 80 Grad warm halten.
  3. Birnen längs in ca. 0,5–1 cm dicke Scheiben schneiden und das Kerngehäuse ausstechen oder herausschneiden. Birnenscheiben in der Pfanne im Blutwurstfett goldbraun braten, mit Salz und frisch gemahlenem Guineapfeffer würzen. Kartoffeln abgießen, Butter zugeben und durchschwenken. Mit Salz würzen.
  4. Die Birnenscheiben mit der Blutwurst auf vorgewärmten Tellern oder einer Platte anrichten. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit dem Ziegenfrischkäse darauf verteilen. Mit den Kartoffeln servieren.

Tipp: Nicht jede Blutwurst ist zum Braten geeignet: Einige sind streichzart, werden in der Pfanne sehr weich oder zerfallen. Wir haben die Blutwurst der Metzgerei Rhode in Nordhessen über Manufactum brot&butter bezogen und verwendet.

«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.