Wissen

Geflügel entbeinen

Vor allem kleineres Geflügel wie Wachtel und Stubenküken wird gern ausgelöst und dann gefüllt serviert. Dabei wird zunächst die Karkasse herausgelöst und anschließend die Flügel- und Oberschenkelknochen entfernt.

So geht’s:

Zunächst werden die Flügelspitzen im ersten Gelenk abgetrennt

Wenn alle Steps der Bildergalerie ausgeführt sind, werden die Flügelknochen ebenfalls freigeschabt und herausgenommen. Soll das Geflügel gefüllt und gebraten werden, bleiben die Unterschenkelknochen drin. Für eine Galantine müssen sie natürlich auch noch raus.

17. April 2008Von papadoc
Dieser Beitrag wurde in Wissen veröffentlicht und getaggt , , , , , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Jetzt portofrei bestellen!

    Effilee 37 – jetzt portofrei bestellen!