Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Ahorneis

Dieses Ahorneis bekommt durch den gleichnamigen Sirup ein wunderbar zartes Karamellaroma. Unbedingt hochwertigen Sirup verwenden!

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten für etwa 1000 g

  • 1 kg Trockeneis
  • ½ l Vollmilch
  • 300 g Crème double
  • 180 g Ahornsirup

Zubereitung von Ahorneis

  1. Das Trockeneis portionsweise in ein Tuch geben, mit einem Hammer zerkleinern und verbliebene große Stücke aussieben.
  2. Die restlichen Zutaten vermischen und in den Kessel der Küchenmaschine geben.
  3. Mit dem Schneebesenaufsatz bei kleinster Stufe rühren, das Trockeneis löffelweise zugeben.
  4. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, noch mal bei höherer Stufe durchrühren und sofort servieren.

Tipp

Da es nicht sehr lange dauert und durchaus spektakulär aussieht, empfiehlt sich die Zubereitung à la minute, das Eis schmeckt dann auch am cremigsten.

10 Kommentare

Beteilige dich an der Unterhaltung

10 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. 500ml Himbeerpüree von Boiron, 125g Zucker, 75ml Wasser, 1 guter Esslöffel Rum, 1 Pacojet!
    Zucker+Wasser aufkochen (Läuterzucker), Himbeermark unterrühren, Rum dazu, in Pacojet-Behälter füllen, einfrieren, durchjagen… beste Himbeersorbet ever!

  2. Da bin ich ja mal baff! So schnell gemachtes Sahneeis ist ja wirklich total praktisch! Ich würde allerdings den Sirup durch richitges Karamell ersetzen. Ich mag nämlich keinen Ahornsirup. Wo kriegt man denn Trockeneis das nahrungsmitteltauglich ist her?

«
»