Gegessener Käse

Alpkäse von der Alpe Helmingen

Ursula Heinzelmann über Momente, in denen das Leben wunderbar einfach erscheint, und das Glück plötzlich neben dir sitzt

Aschekäse vom Hof Dannwisch

Aschekäse: Über Streitigkeiten der inneren und äußeren Seite eines Käses.

Beurre baratté en Deux-Sèvres, demi-sel

Fabrication Artisanale, Beurre Cru moulé à la main

Blühende Landschaften

Der Frischkäseriegel vom Schleusenhof Regow verdankt seinen Namen den aufgestreuten Rosenblättern und Lavendelblüten

Brin d’Amour aus Korsika

Brin d’Amour aus Korsika will als Weinbegleiter gefunden werden. Aber die Suche lohnt sich

Der Blaue Hammel aus der Klein-Salitzer Milchschäferei

Ursula Heinzelmann über den Blauen Hammel aus der Klein-Salitzer Milchschäferei in Mecklenburg-Vorpommern

Emmentaler

Ursula Heinzelmann hat Schweizer Emmentaler gekostet und sich mit seinem schlechten Ruf auseinander gesetzt.

Faszenes

Käsemacher Sándor Tamás hat einen kleinen Betrieb in der Nähe von Budapest. Ursula Heinzelmann hat dort Faszenes, einen weichen Kuhmilchkäse, probiert.

Findling

Milchschafhof Pimpinelle, Quappendorf

KNIGGE WEISS RAT

Der Schwätzer

Mein Chef hat mich und einige ­Kol­le­gen zu sei­nem berüch­tig­ten Gän­sees­sen ein­ge­la­den. Ich habe gehört, das ist eine furcht­bar öde Ver­an­stal­tung, denn wenn mein Chef redet, redet kein ande­rer, und eigent­lich redet mein Chef immer, aber es wäre sehr unhöf­lich, nicht zu erschei­nen. Was soll ich tun?

»Öfters sind wir in dem Falle, dass uns durch Gesprä­che Lan­ge­weile gemacht wird. Ver­nunft, Vorsichtig­keit und Men­schen­liebe gebie­ten uns dann, wenn nun ein­mal nicht aus­zu­wei­chen ist, Geduld zu fas­sen und nicht durch belei­di­gen­des Betra­gen unsern Über­druß zu erken­nen zu geben. Man kann ja, je see­len­lo­ser das Gespräch und je geschwät­zi­ger der Mann ist, um desto freier neben­her an andre Dinge den­ken; und wäre auch das nicht – ei nun! es geht im mensch­li­chen Leben so man­che ver­träumte Stunde ver­lo­ren! Ist man denn nicht einige Auf­op­fe­rung der Gesell­schaft schul­dig, mit wel­cher man umgeht?«

Adolph Freiherr Knigge:
Über den Umgang mit Menschen


Haben Sie ein Problem?
Freiherr Knigge weiß Rat!
Schreiben Sie ihm einfach eine
E-Mail: Knigge@effilee.de

Die beste Frage wird im nächsten Heft beantwortet.