Salate

Ananas-Tomatensalat mit Garnelen

Dieser Ananas-Tomatensalat ist schon für sich ein Genuss, die Garnelen dazu sollten von allerbester Qualität sein.

Baigan Bharta (Auberginensalat)

Baigan Bharta ist ein leckeres Gericht aus Nordindien als Beilage zu Hauptgerichten.

Balsamico-Bundmöhrenantipasti mit Parmaschinken und Parmesan

Mit Bundmöhren lassen sich dekorative Gerichte kochen, zum Beispiel dieses Balsamico-Bundmöhrenantipasti. Zubereitungszeit: 25 Minuten.

Brunnenkressesalat mit Avocado, Stachelbeeren und Wildschinken

Der passende Drink"Man in Fire" enthält Bowmore Whiskey und Mezcal, die die salzig-rauchigen Aromen des Schinkens unterstreichen den sanften Ton des Brunnenkressesalats.

Bulgur-Curry-Salat mit Kichererbsen und Nüssen

Orientalischer Bulgur-Curry-Salat fürs Picknick oder die nächste Camping-Tour.

Chap-Chae-Noodles-Salat

Die asiatische Küche ist so reich an natürlichen Aromen, dass das Fleisch geschmacklich oft die zweite Geige spielt. Ein Grund mehr, es einfach mal wegzulassen.

Cold Negi

"Cold Negi" nennt sich eine kalte, asiatische Nudelsuppe.

Eisbergsalat mit gratiniertem Ziegenkäse und Himbeervinaigrette

Eisbergsalat, aufgepeppt mit Himbeeren, gratiniertem Ziegenkäse und Basilikum.

Friséesalat mit Bergkäse und Feigenvinaigrette

Bergkäse, Feigen, Walnüsse und Senf bilden eine aparte Kombination für Salate. Hier ist die Grundlage Friséesalat.

KNIGGE WEISS RAT

Der Schwätzer

Mein Chef hat mich und einige ­Kollegen zu seinem berüchtigten Gänseessen eingeladen. Ich habe gehört, das ist eine furchtbar öde Veranstaltung, denn wenn mein Chef redet, redet kein anderer, und eigentlich redet mein Chef immer, aber es wäre sehr unhöflich, nicht zu erscheinen. Was soll ich tun?

»Öfters sind wir in dem Falle, dass uns durch Gespräche Langeweile gemacht wird. Vernunft, Vorsichtig­keit und Menschenliebe gebieten uns dann, wenn nun einmal nicht auszuweichen ist, Geduld zu fassen und nicht durch beleidigendes Betragen unsern Überdruß zu erkennen zu geben. Man kann ja, je seelenloser das Gespräch und je geschwätziger der Mann ist, um desto freier neben­her an andre Dinge denken; und wäre auch das nicht – ei nun! es geht im menschlichen Leben so manche verträumte Stunde verloren! Ist man denn nicht einige Aufopferung der Gesellschaft schuldig, mit welcher man umgeht?«

Adolph Freiherr Knigge:
Über den Umgang mit Menschen


Haben Sie ein Problem?
Freiherr Knigge weiß Rat!
Schreiben Sie ihm einfach eine
E-Mail: Knigge@effilee.de

Die beste Frage wird im nächsten Heft beantwortet.