Buffet

Alles außer Essen

Musik, Filme, Blumen, Bilder und Blödsinn: Was uns während der Produktion von Effilee #6 noch gefiel...

Alles außer Essen

Renault, Tranemo, Chopin, Treatment - was uns während der Produktion von Effilee #10 gefiel

Alles außer Essen

Am 26. Februar 2010 erschien Effilee #9 und das ist das, was uns während der Produktion gefiel

Alles über Sushi

Wo es herkommt, wie es sich weiterentwickelt und wie man es rollt: das Sushi.

Austernmesser

Selbst ein billiges Austernmesser ist besser als gar keins, denn mit einem gewöhnlichen Messer lässt sich eine Auster kaum öffnen. Versucht man es trotzdem, kann man sich böse verletzen

Das Ausbeinmesser

Das Ausbeinmesser wird in der Fleisch- und Geflügelküche verwendet. Es eignet sich zum sauberen Herauslösen von Knochen, zum Entfernen von Haut und Sehnen sowie zum Portionieren von Fleisch und Geflügel.

Das Ausbeinmesser

Das Ausbeinmesser wird in der Fleisch- und Geflügelküche verwendet. Es eignet sich zum sauberen Herauslösen von Knochen, zum Entfernen von Haut und Sehnen sowie zum Portionieren von Fleisch und Geflügel

Das Brotmesser

Das Brotmesser schneidet nicht nur lecker duftendes Brot, sondern auch allerlei andere Lebensmittel

Das Filiermesser

Mit dem Filiermesser häutet und filetiert man hauptsächlich Fisch. Auch Fleisch, Geflügel und Zitrusfrüchte können mit dem Messer von Haut, Sehnen oder Schalen befreit und in einheitliche Stücke geschnitten werden.

Das Gemüsemesser

Das Gemüsemesser ist ein kleines, handliches Messer zum Putzen, Zerkleinern und Vorbereiten von Obst, Gemüse und Pilzen. Es wird auch als Kartoffel- oder Schälmesser bezeichnet

KNIGGE WEISS RAT

Der Schwätzer

Mein Chef hat mich und einige ­Kol­le­gen zu sei­nem berüch­tig­ten Gän­sees­sen ein­ge­la­den. Ich habe gehört, das ist eine furcht­bar öde Ver­an­stal­tung, denn wenn mein Chef redet, redet kein ande­rer, und eigent­lich redet mein Chef immer, aber es wäre sehr unhöf­lich, nicht zu erschei­nen. Was soll ich tun?

»Öfters sind wir in dem Falle, dass uns durch Gesprä­che Lan­ge­weile gemacht wird. Ver­nunft, Vorsichtig­keit und Men­schen­liebe gebie­ten uns dann, wenn nun ein­mal nicht aus­zu­wei­chen ist, Geduld zu fas­sen und nicht durch belei­di­gen­des Betra­gen unsern Über­druß zu erken­nen zu geben. Man kann ja, je see­len­lo­ser das Gespräch und je geschwät­zi­ger der Mann ist, um desto freier neben­her an andre Dinge den­ken; und wäre auch das nicht – ei nun! es geht im mensch­li­chen Leben so man­che ver­träumte Stunde ver­lo­ren! Ist man denn nicht einige Auf­op­fe­rung der Gesell­schaft schul­dig, mit wel­cher man umgeht?«

Adolph Freiherr Knigge:
Über den Umgang mit Menschen


Haben Sie ein Problem?
Freiherr Knigge weiß Rat!
Schreiben Sie ihm einfach eine
E-Mail: Knigge@effilee.de

Die beste Frage wird im nächsten Heft beantwortet.