Weintipps

10 years old Bual Madeira

Cossart Gordon - 10 years old Bual Madeira - Madeira, Portugal

2001 Château Joanin Bécot

Juliette Bécot - 2001 Château Joanin Bécot - Côtes de Castillon, Frankreich

2002 Auction Reserve Cabernet Sauvignon Reserve

Thelema Mountain Vineyards - 2002 Auction Reserve Cabernet Sauvignon Reserve - Stellenbosch, Südafrika

2005 Cabernet Sauvignon

Aloisiushof Sankt Martin, Deutschland

2005 Le Vau Jaumier

Domaine La Cotelleraie - 2005 Le Vau Jaumier - Saint-Nicolas-de-Bourgueil

2006 Côtes du ­Rhône ­Villages Cairanne, l’Ebrescade

Domaine Richaud Côtes du Rhône, Frankreich

2006 Domaine Madeloc, ­Cuvée Magenca, Collioure AOC

Die Domaine Made­loc ist ein Kind von Pierre Gail­lard, des­sen Haupt­haus eigent­lich an der Côte-Rôtie liegt. Sie wurde 2002 in der AOC Col­lioure gegrün­det. Gelei­tet wird sie von Pier­res Toch­ter Elise Gail­lard. Haupt­rebs­orte in die­ser Region nahe der spa­ni­schen Grenze ist Gre­nache. Die Cuvée ­Magenca besteht zu je 40 % aus Gre­nache und Mour­vèdre und wird […]

2006 Riesling CO

Battenfeld-Spanier / Kühling-Gillot Rheinhessen, Deutschland

2007 Castello Di Brolio, Chianti Classico DOCG

Toskana - Wie ein Weingut nach der Massenproduktion den Weg zur Tugend zurückfindet.

2008 Bourgogne Blanc

Meursault, Frankreich

KNIGGE WEISS RAT

Der Schwätzer

Mein Chef hat mich und einige ­Kol­le­gen zu sei­nem berüch­tig­ten Gän­sees­sen ein­ge­la­den. Ich habe gehört, das ist eine furcht­bar öde Ver­an­stal­tung, denn wenn mein Chef redet, redet kein ande­rer, und eigent­lich redet mein Chef immer, aber es wäre sehr unhöf­lich, nicht zu erschei­nen. Was soll ich tun?

»Öfters sind wir in dem Falle, dass uns durch Gesprä­che Lan­ge­weile gemacht wird. Ver­nunft, Vorsichtig­keit und Men­schen­liebe gebie­ten uns dann, wenn nun ein­mal nicht aus­zu­wei­chen ist, Geduld zu fas­sen und nicht durch belei­di­gen­des Betra­gen unsern Über­druß zu erken­nen zu geben. Man kann ja, je see­len­lo­ser das Gespräch und je geschwät­zi­ger der Mann ist, um desto freier neben­her an andre Dinge den­ken; und wäre auch das nicht – ei nun! es geht im mensch­li­chen Leben so man­che ver­träumte Stunde ver­lo­ren! Ist man denn nicht einige Auf­op­fe­rung der Gesell­schaft schul­dig, mit wel­cher man umgeht?«

Adolph Freiherr Knigge:
Über den Umgang mit Menschen


Haben Sie ein Problem?
Freiherr Knigge weiß Rat!
Schreiben Sie ihm einfach eine
E-Mail: Knigge@effilee.de

Die beste Frage wird im nächsten Heft beantwortet.